Häufig gestellte Fragen

Q: Ich habe nicht genug Zeit oder keine Möglichkeit auf dem Wasser zu trainieren. Ist der Biorower eine gute Alternative für mich?
A: Ja. Wir haben den Biorower erfunden um das Bootscockpit originalgetreu an Land zu bringen. “Die Einstellmöglichkeiten und vor allem das Rudergefühl, insbesondere das Widerstandsgefühl ist wirklich gut und wird von keinem anderen Hersteller auch nur ansatzweise erreicht”, so unsere Kunden. Das klingt wie Werbung, ist es aber nicht. Bitte einfach probieren und selbst ein Urteil bilden.


Q: Bietet der Pro eine vergleichbare Instabilität im Vergleich zum Boot?
A: Kurz gesagt: Ja. Im Detail verhält es sich wie folgt: Mit vollständigen Rudern (ja, das gibt es auf dem Biorower auf Sonderwunsch), stabilisiert man den Biorower, genau wie das Boot, über Körperbeherrschung / Rumpfstabilität und Blattarbeit in der Freilaufphase. Bei der Standartausführung (nur Innenhebel) stabilisiert man den Biorower über Rumpfstabilität.


Q: Soll ich den Club oder den Pro nehmen?
A: Wer gerne an der Rumpfstabilität arbeitet, also seinen Biorower auch instabil haben möchte, greift zum Pro. Wer auch Riemenrudern möchte, greift zum Pro. Wer “Heavy Duty User” ist, greift zum Pro.
Wer nur skullieren möchte (als mit beiden Händen jeweils ein Ruder halten) und an seiner Fitness arbeiten möchte, der ist mit dem Club bestens bedient.

Rich DiGiovanna, unser BIOROWER USA- Mann hat es so ausgedrückt: “Du ruderst den Club und glaubst, du hast gerade das beste Rudergerät der Welt unter dir… bis du den Pro gerudert hast.”


Q: Kann ich Rennrudersitze aus Holz auf Club oder Pro Modelle geben?
A: Ja. Diese sind für beide Modelle optional erhältlich.


Q: Kann ich echte Ruderschuhe nutzen?
A: Hierfür gibt es Adapterplatten, die sowohl auf das Stemmbrett der Club als auch der Pro-Serie passen.


Q: Wird der Biorower in Österreich gemacht?
A: Ja. So ist es.


Q:In meinem Land gibt es keinen Händler. Kann ich online bestellen?
A: Ja, selbstverständlich. Die Lieferung erfolgt per Spedition, der Aufbau ist einfach gestaltet und wir stehen jederzeit per Video-Chat mit Rat und Tat zur Seite. Auf Wunsch organisieren wir auch einen Aufbauservice vor Ort. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu.


Q: Gibt es ein Display?
A: Der Biorower nutzt Ihr Tablet oder Smartphone als Display. (Mindestanforderung: Android 5.0 +) Die Biorower App steht kostenlos im Google Play Store zu Verfügung. An einer IOS-Version arbeiten wir zur Zeit.


Q: Ist der Zusammenbau schwierig?
A: Der Zusammenbau ist bewusst einfach gestaltet. Es gibt für alle Modelle eine Aufbauanleitung als Video.
Der Zusammenbau sollte von zwei erwachsenen Personen durchgeführt werden und benötigt in der Regel 20 bis 30 Minuten.


Q: Wie lange gilt die Garantie?
A: Wir bieten eine weltweit gültige, zweijährige Garantie. Mehr Details hierzu finden sie hier


Q: Was, wenn etwas kaputt wird?
A: Das gesamte Konzept des Biorower ist auf einfache Wartung und, im Bedarfsfall, einfache Reparatur ausgelegt. Probleme kommen selten vor, sind jedoch bei einem technischen Gerät nie vollständig auszuschließen.
Sollte es in ihrem Land keinen Händler geben, so stehen wir per Videosupport und Ersatzteil-Expressversand stets zu Verfügung.


Q: Ist die Biorower-App kostenlos?
A: Ja, die Biorower-App ist kostenlos.


Q: Gibt es eine IOS-App?
A: Wir arbeiten daran.


Q: Kann der Widerstand eingestellt werden?
A: Ja, der Widerstand ist bei allen Modellen verstellbar.


Q: Wie wird der Widerstand generiert?
A: Wir nutzen drei unterschiedliche, einander ergänzende Systeme gleichzeitig: Luftwiderstand, ein Massenschwungrad und Magnetismus. Die Kombination ermöglicht dieses unvergleichliche Rudergefühl, wie es nur der Biorower bietet.


Q: Gibt es Vorführmodelle oder Gebrauchtgeräte am Markt?
A: Sehr selten, aber gelegentlich doch kommt es vor, dass gebrauchte Geräte angeboten werden. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse per E-Mail: info@biorower.com


Q: Was ist das höchstzulässige Körpergewicht, das man auf dem Biorower haben darf?
A: Wir können ein höchstzulässiges Gesamtgewicht von 150kg bestätigen, unbestätigt gehen wir aber von einem höchstmöglichen Körpergewicht von 200kg aus. Diese Aussage ist allerdings unverbindlich.

Scroll to Top